Ultra-HD Bluray am NeoPlasma-TV

Was passiert, wenn man einen Panasonic UHD-Bluray-Player (4K) DMP-UB704 an einen NeoPlasma-HDTV GTW60 (letzten Generation) anschließt?

Das Quellmaterial ist der Film „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ in 4K Ultra HD, HDR mit 60 FPS (High Frame Rate, kurz HFR) anstatt 24 FPS.

Der UHD-Bluray-Player skaliert das 4K-Material runter auf 1080p, da er dazu laut UHD-Spezifikation verpflichtet ist, wenn kein UHD-TV angeschlossen ist. Er darf nicht einfach den Dienst verweigern! Der NeoPlasma-TV verträgt aber die 10Bit-Farbtiefe und stellt diese auch dar. Ich habe auch die HD-Bluray zu diesem Film als Vergleich und es ist ein deutlicher Unterschied zu erkennen.

Wiedergabeinformation

In der obersten Zeile sind die technischen Video-Daten von der UHD-BD zu sehen. In der dritten Zeile sind die vom Player an den HDMI-Anschluss des NeoPlasma-TVs gesendeten Daten zu sehen (da ich keinen AV-Receiver eingeschaltet hatte, nur 2.0-Audio).

Erweiterte Einstellungen im UHD-Bluray-Player.

Im Player ist die Deep-Color-Ausgabe auf maximal 12 Bit eingestellt. Das ist das, was HDMI-1.4 verträgt. HDMI 2.0 ist dafür nicht nötig. Der TV muss die 10 oder 12 Bit verarbeiten können.

Meine Empfehlung ist im NeoPlasma-TV den Bildmodus „Kino“ oder „THX-Cinema“ zu verwenden. Der Bildmodus „Normal“ hat sehr hohe Schärfe (gefällt mir), aber in dunklen Bildbereichen saufen die Details ab (man sieht nur Schwarz).

Gendern… Die sind doch bekloppt?!

„Alle, die in dieser Straße wohnen“ statt Anwohner.

„Fisch fangende Person“ oder „Angelmensch“ anstatt „Angler“.

Grundlage für die Neuschöpfungen sind von Aktivisten erstellte Leitfäden wie der durch Steuermittel geförderte Diversity-Sprachführer „Genderleicht“. Dort werden Wörter wie „Drachen“ zu „Drachin“ oder „Wichtel“ zu „Wichtel*innen“ umgewandelt. Seit dem Jahr 2018 hat das von Journalisten geführte Projekt insgesamt 273 524 Euro vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erhalten.

Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/politik/gender-sprache-auskundschaftende-person-anstatt-spion-77060222.bild.html

Deutschland wird nur noch von Bekloppten regiert. Anscheinend gibt es wirklich keine anderen Probleme. Das traurige daran ist, dass eine Minderheit von Aktivisten einer 80 Mio.-Nation vorschreiben will und kann, wie sie zu sprechen hat. Und die Beamten und Öffentlich Rechtlichen Medien machen mit um die Nation umzuerziehen.

Boeing 737 Max gegen Airbus A380

Der A380 wird überall als Flopp bezeichnet. Es wird über die Fehleinschätzung für Großraumflugzeuge der damaligen A380-Planer geschimpft, und das die Steuergelder wohl nicht wieder rein kommen werden.

Innerhalb von 5 Monaten sind jetzt zwei neue 737 Max kurz nach den Starts in Indonesien und Ethiophien einfach abgestürzt, weil anscheinend die Software fehlerhaft ist. Alle Passagiere sind dabei ums Leben gekommen.

Keiner spricht aber bei der 737 Max von einem Flopp. Der A380 ist dagegen seit vielen Jahren ohne nennenswerte Zwischenfälle erfolgreich unterwegs.

OpenSUSE Leap 15 erschienen

Heute um 12 Uhr ist die GNU/Linux-Distribution OpenSUSE Leap Version 15 erschienen. Nach drei Jahren Leap 42 gibt es endlich ein Upgrade. Die Beta-Version hatte ich bereits ausprobiert und war begeistert. Dieses Wochenende werde ich die 15 frisch installieren. Wem der 4,7-GByte-Download zu groß ist, sollte das kleinere Live-Image runter laden, welches man auch installieren kann.